01. Oktober 2017
Wir sind sehr stolz auf die Absolventinnen der zweiten Staffel der Pferdetrainer-Ausbildung Im Sinne des Pferdes und gratulieren von ganzem Herzen! Es ist eine große Ehre, so kompetente Pferdetrainerinnen in unserem Team begrüßen zu dürfen. Simone Carlson
19. September 2017
Da stand ich nun, auf der Aufstiegshilfe, neben dieser wunderschönen, dunkelbraunen Warmblutstute. Stand da mit klopfendem Herzen und zitternden Knien. Dieser Zustand irritierte mich maßlos und ich versuchte zu ergründen, woher das Gefühl kam. Seit meiner Kindheit reite ich, seit meinem frühen Erwachsenenleben sogar beruflich. Es ist meine Passion und meine Berufung, das Reiten und den Umgang mit Pferden zu unterrichten. Um dies meinen Schülern näher zu bringen, steige ich des Öfteren...
20. Juli 2017
Man könnte es Arbeiten unter erschwerten Bedingungen nennen, wenn man bei 30 Grad in der prallen Sonne, von Bremsen umgeben, mit kurzer Hose in Dornengestrüpp und Brennesseln, ohne Knotenhalfter und Fähnchen im schlammigen Bach stehend arbeiten muss. Ich nenne es aber nicht so, es hat Spaß gemacht und am Ende wurde ich belohnt von einem Pferd, das enorme Anspannung loslassen konnte und das erreichte Ziel – nämlich im Bach zu stehen, tatsächlich genießen konnte. Aber bis dahin war es...
05. Juni 2017
Ende Mai sind sieben hoch motivierte Teilnehmerinnen in die Trainerausbildung Im Sinne des Pferdes gestartet und haben das erste Modul super gemeistert. Das erste Jahr der Ausbildung steht unter dem Motto "Grundlagen der Arbeit im Sinne des Pferdes", und so waren die Themen des ersten Moduls vor allem die freilaufende Arbeit im Round Pen, die Bodenarbeit am Seil, das richtige Führen des Pferdes sowie Gelassenheits- und Verladetraining. Die teilnehmenden Pferd-Mensch-Paare haben in dieser Woche...
08. Mai 2017
Im März hatte ich die Gelegenheit und das Vergnügen, gleichzeitig mit zwei ganz außergewöhnlichen Ponys arbeiten zu dürfen. In einem Fall ging es um ein sehr schlankes, hochbeiniges, älteres Ponystütchen, das lange Zeit auf Ponyspringturnieren in Holland eingesetzt worden war. Ihr nun vierter und zum Glück auch endgültiger Besitzer ist nun ein sehr großer Mann, der die kleine Pferdedame von Herzen liebt und wirklich rührend um ihr Wohl besorgt ist. Für seine Tochter kaufte er sie...
13. März 2017
Um ein Pferd auszubilden und mit ihm zu kommunizieren, nutzen wir bestimmte und meist situationsbedingt verschiedene Verhaltensweisen. Natürlich gibt es in der Pferdeausbildung ganz unterschiedliche Wege, grundsätzlich aber lässt sich sagen, dass die Arbeit mit positiver oder negativer Verstärkung eines der wichtigsten Ausbildungs- und Umgangselemente ist. Bevor ich mich jedoch klar auf die ein oder andere Seite schlage, möchte ich für jeden verständlich analysieren, was denn das ein...
27. Februar 2017
Druck als Kommunikationsmittel für Pferde untereinander und seine Übersetzung für den Menschen Druck ist eine Form von Energie. Um besser zu verstehen, warum die Arbeit mit Druck wichtig und durchaus natürlich ist, muss man wissen, dass Pferde untereinander auf eine Art kommunizieren, die auf negative Verstärkung ausgelegt ist. Eine Belohnung für richtiges Verhalten erfolgt maximal in Form des Ausbleibens von weiterem Druck. Möchte man also mit einem Pferd in seiner „Sprache“...
09. Februar 2017
Es gibt ja viele Ansichten und Philosophien über Pferdetraining, -umgang und -ausbildung. Die Einen sagen, ganz ohne Druck, die Anderen finden ein bisschen Druck in Ordnung, wieder andere sind der Meinung, dass ohne Druck gar nichts geht. Für mich kommt es in erster Linie darauf an, was der Einzelne unter dem Wort Druck versteht. Und ob man das Wort Druck unbedingt mit etwas Negativem assoziieren muss. Manche setzen die Bedeutung von Druck mit Unterdrücken gleich und schon ist es negativ...
04. Februar 2017
Das Pferd spiegelt den Menschen - das ist mittlerweile jedem klar und diese Eigenschaft wird auch sehr erfolgreich im pferdegestützten Coaching eingesetzt. Hier wird anhand der Reaktion des Pferdes auf den Menschen sehr viel abgeleitet und in den menschlichen Alltag transferiert. Das Feedback der Pferde hilft den Menschen bei ihrer Selbstentwicklung, für ihr Verhalten in Führungspositionen oder wird auch in Managementseminaren eingesetzt. Was man aber auch von dieser Tatsache ableiten kann,...
22. Januar 2017
Wenn Sie ein Pferd sehen, das über die Weide galoppiert, können Sie sicherlich erkennen, ob es vor etwas davon oder auf etwas zu rennt. Der Unterschied ist oft so deutlich, dass es sogar einem Laien auffällt. Das liegt vor allem an der Qualität der Bewegung. Ein Pferd, das sich schnell und gezielt auf etwas zu bewegt, trägt und balanciert sich anders aus als ein Pferd, das vor etwas flüchtet. Das Ziel einer solchen „guten“ Bewegung kann ein soeben erschienener Koppelkollege, das...