Traumatisierte Pferde


Oft liegt es nur an kleinen Missverständnissen, dass Pferde zu sogenannten „Problem-Pferden“ werden – wobei der Begriff „Problem-Mensch“ meist zutreffender ist. Sich selbst einzugestehen, dass man etwas falsch gemacht hat und dadurch das Pferd so hat werden lassen, ist der erste Schritt zu einer harmonischen Beziehung mit dem eigenen Tier.

 

In diesem besonderen Fall bin ich Vermittlerin zwischen dem Pferd und seinem Menschen und versuche, zu einer besseren Verständigung beizutragen. Oft bedarf es nur weniger Stunden, ja manchmal sogar nur einer Trainingseinheit, in der wir miteinander arbeiten, um eine Lösung des Problems zu finden. 

 

Für traumatisierte Pferde oder bei speziellen Problemen zwischen Ihnen und Ihrem Pferd ist es empfehlenswert, für ein paar Tage zu mir auf den Sonnenhof bei Würzburg zu kommen und im gemeinsamen Unterricht neue und bessere Wege zu entdecken.

 

Horsemanship, Pferdeausbildung
Volles Vertrauen - Simone Carlson mit Ivanka

Preise

Privatstunde mit eigenem Pferd: 55,- Euro

Privatstunde mit eigenem Pferd auswärts (Umkreis von 30 Km): 70,- Euro plus 0,65 Cent/Km

Pferdeunterbringung in Paddockbox: 15,- Euro

 

Für Trainingsaufenthalte erstelle ich Ihnen gerne ein individuelles Angebot.

Bitte kontaktieren Sie mich hierzu per E-Mail oder unter 0179/2075426.


Teilnehmerstimmen:

 

"Markus und mir blieb besonders die ruhige, geduldige Art im Gedächtnis, mit der Du uns die Übungen bei der Bodenarbeit immer und immer wieder gezeigt hast und wie diese dann unter deiner Anleitung üben durften.Bei Deinen Kursen herrschte stets eine gelöste Atmosphäre – trotz allen Lerneifers kam der Humor nicht zu kurz. Was ich persönlich ganz wichtig fand, war die Erfahrung das die Frage: „Was will das Pferd?“ mit in den Kontext der Übungen genommen wird. Im konventionellen Unterricht ist das Tier ja eher zum Sportgerät degradiert. Nur die wenigsten Lehrer, die ich bisher kennen gelernt habe, haben das Wesen und den Willen des Pferdes so respektvoll miteinbezogen. Deine Erfolge zeigen Dir ja auch, dass die ganzheitliche Betrachtung des Reiter-Pferd-Gefüges der einzig richtige Ansatz der Arbeit sein kann."
Belinda Becker