Auf Wiedersehen Amira

Heute durfte ich Amira nach Hause begleiten. Wie erwartet stieg die Dame ohne Probleme in den Pferdeanhänger ein. Sie stand während der Fahrt absolut ruhig und stieg auch wieder sehr gelassen aus. Zuhause angekommen wurde sie von Ihren Stallgenossen freudig begrüßt und es schien fast so, als wäre sie nie weg gewesen.

 

Sie hat wirklich Spaß gemacht, diese charakterstarke, kleine Dame und es war eine Freude, mit ihr zu arbeiten. Wie schnell sie gelernt hat und Vertrauen in mich fand. Sehr bemerkenswert fand ich Ihre Achtsamkeit gegenüber ihrer Besitzerin, bei der sie immer einen oder mehrere Gänge runter schraubte um diese nicht zu verunsichern.

 

So machte das Schimmelchen sehr deutliche Unterschiede ob ich mit ihr im Gelände unterwegs war. Bei mir zeigte sie Kondition und wollte flott voran kommen, besonders im Trab konnten wir zum Ende hin wirklich lange Strecken hinter uns lassen, aber auch der Galopp war über lange Wege hinweg sehr entspannt möglich. Als anständiges Pferdchen wusste Amira jedoch immer genau wann Tempo gefragt war und wann besser nicht.

 

Voller Mitgefühl ließ sie sich ganz langsam auf das Traben mit Sabine ein, immer genau so viel wie es möglich war. Und gestern der letzte Ritt ins Gelände, ohne vorheriges laufen lassen im Round Pen, Sattel drauf und los, ich selbst nur zu Fuß im Hintergrund, voller Stolz weil die zwei alles gemeinsam ohne meine Hilfe gemeistert haben. Auch Antraben und wieder Tempo drosseln, durch bloßes Ausatmen und Energie herunter fahren war kein Problem. Sowohl weg vom Stall als auch in Richtung Heimat. Durch Gräben gehen und an gruseligen Jägerständen vorbei, alles entspannt und souverän gemeistert.

 

Da kann ich gut loslassen. Da fällt es leicht, meine Schützlinge wieder zu entlassen, zumal es ja nicht ganz und gar los lassen ist. Ich werde die zwei noch ein kurzes Weilchen zu Hause begleiten, bis auch da alles einwandfrei klappt. Ja so soll es sein, so macht meine Arbeit wirklich Spaß, wenn man bedenkt dass in dieser doch kurzen Zeit aus dem widerspenstigen aufgebrachten Stütchen eine fleißige, willige, freundliche und fröhliche kleine Persönlichkeit geworden ist.

 

Vielen Dank Sabine und Amira für diese zauberhafte Erfahrung.